Sieben mal 1,0 - Feierliche Zeugnisübergaben zum zweiten Mal unter Pandemiebedingungen

Sieben mal 1,0 - Feierliche Zeugnisübergaben zum zweiten Mal unter Pandemiebedingungen

Die kurzfristig von der hessischen Landesregierung gestatteten Lockerungsbestimmungen für den 25.6. kamen für unsere Abiturienten zu spät. Innerhalb von zwei Tagen ließen sich nicht alle langfristigen Planungen einfach so über den Haufen werfen. Und somit fanden auch in diesem Jahr, genau wie 2020, die akademischen Zeugnisfeiern am Gymnasium Gernsheim in drei voneinander getrennten Veranstaltungen in der Aula statt. 

Den Anfang machten der Chemie-Leistungskurs von Frau Dr. März und der Biologie-LK von Stefanie Gibhart. Nach der Begrüßung durch Schulleiterin Silvia Schmidt und einem Musikbeitrag durch die Abiband ehrte Oberstufenkoordinatorin Martina Vey jene Schülerinnen und Schüler, die durch besondere Leistungen und besonderes Engagement herausstachen. Die anschließende Zeugnisübergabe musste aufgrund der Hygienevorschriften leider wieder in einer Art „Zeugnis-Drive-Inn“ erfolgen, auch Gruppenbilder auf der Aulabühne durften wieder nicht gemacht werden. Der Ablauf in den anderen beiden Durchgängen blieb unverändert. In der zweiten Veranstaltung erhielten der Französisch-LK von Birgit Schnauber und der Mathematik-LK von Andreas Olf ihre Zeugnisse. Im letzten Durchgang folgten der Deutsch-LK von Erik Thrin und der Englisch-LK von Nicole Kujat.

Die 99 Abiturienten und Abiturientinnen erreichten einen Gesamtdurchschnitt von 2,03 und lagen damit deutlich unter dem hessischen Durchschnitt von ca. 2,3. Gleich sieben durften sich über die Bestnote 1,0 freuen: Anne Hornig, Johanna Kaiser, Lena Krumb, Lena Marie Leiß, Marlen Müller, Justin Rojahn und Franziska Staab.

Folgende Schülerinnen und Schüler wurden von Martina Vey geehrt: Nils Lesewa (bestes Biologie-Abitur), Lena Krumb (bestes Chemie-Abitur), Marlen Müller (bestes Mathematik-Abitur), Niklas Mohler, Felix Pfändler und Florian Knechtel (alle bestes Physik-Abitur),  Philipp Neukirchner (Sozialpreis der Sparkasse Groß-Gerau), Lea Marie Leiß (bestes Abitur in Englisch und Französisch), Paul Petendra (bestes Abitur in Geschichte), Johanna Kaiser (bestes Deutsch-Abitur), Sarah Pinschuk (bestes Musik-Abitur) und Robin Lutz (Sonderpreis des Fördervereins).

 


Drucken   E-Mail

Related Articles