Lerncamp in der letzten Sommerferienwoche

In der letzten Sommerferienwoche bieten wir auch in diesem Jahr ein Sommerferien-Lerncamp an und zwar in den Fächern Englisch, Mathematik und Französisch, für die Jahrgangsstufen (jetzige) 5, 6 und 7. Das Lerncamp findet von Montag, 23. August bis Freitag, 27. August 2021, jeweils von 8.30 - 12 Uhr statt.

Das Lerncamp soll den Schüler*innen helfen, wieder mehr Sicherheit bezüglich des eigenen Wissenstandes zu erlangen, mögliche Defizite, die durch das Lernen zuhause entstanden sind, zu erkennen und zu bearbeiten. Es soll zudem dabei behilflich sein, sich auf die Rückkehr in den geregelten Schulalltag vorzubereiten.

Das Lerncamp ist ausschließlich für Schüler*innen vorgesehen, die im Zeugnis die Note 4 und schlechter hatten. Auch können Sie Ihr Kind nur für ein Fach anmelden. Ein Frühstück muss mitgebracht werden, Mineralwasser und etwas frisches Obst stehen zusätzlich für alle zur Verfügung.

Wir bemühen uns um eine finanzielle Förderung des Lerncamps durch das Kultusministerium des Landes Hessen. Erfolgt die Zusage, ist das Lerncamp kostenfrei, ansonsten müssen wir eine Gebühr von 50 € erheben.

Ausschließlich verbindliche Anmeldungen können ab sofort bis spätestens 21. Juni 2021 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! sowie telefonisch (06258 9895926) getätigt werden.

Die Zusage erhalten Sie dann bis 7. Juli 2021 entsprechend unserer personellen Möglichkeiten und Platzkapazitäten.  

Alle Angebote stehen, wie derzeit alle Veranstaltungen, unter dem Vorbehalt aktueller Änderungen im Rahmen der Corona-Pandemie.

Fest der Vielfalt 2021

Liebe Schüler*innen, 

Leider muss aufgrund der Pandemie das Fest der Vielfalt, das in jedem Schuljahr von den Schüler*innen der Jahrgangsstufe 10 ausgerichtet wird, wieder in der Form eines großen Pausenhallen- und Pausenhoffestes entfallen.

Nach dem Gedichtwettbewerb im letzten Jahr ist der Ersatz dieses Schuljahr 20/21 ein

POSTER-WETTBEWERB

Thema: Diversity – Was bedeutet Vielfalt für Dich?

Seid kreativ: Fotos, Farbe, Zeichnungen, Comic, verschiedene Materialien, Collage etc.  – Alles geht! Die Größe sollte DinA3 (und größer) sein.  

Bitte gebt das Poster bis spätestens zum 22. Juni bei Frau Kujat oder Herrn Schnarrenberger ab. Wichtig: Auf der Rückseite des Posters müssen mit Bleistift Name und Klasse notiert sein !!! 

Zu gewinnen gibt es eine Urkunde und Gutscheine für Pizza, Eis, Medien etc.

Die Siegerposter werden in der Schule ausgestellt und im Jahresbericht veröffentlicht. Ausgewählt werden die Plakate von einer Schüler*innen – Jury.

Teilnehmen können alle Schüler*innen der jetzigen Klassen 10.

Für Einreichungen aus anderen Jahrgangsstufen gibt es einen Sonderpreis.

 

Wir freuen uns auf viele gute Ideen.

Frau Kujat und Herr Schnarrenberger (Organisation „Fest der Vielfalt“)

Helau

Helau

Das Beratungsteam lädt ein

 Liebe Schülerinnen, liebe Schüler,

in positiver Erwartung gehen wir davon aus, dass die Schulen nächste Woche wieder den Schulbetrieb aufnehmen. Die meisten von euch betreten zum ersten Mal nach vielen Wochen des Distanzunterrichts wieder die Schule. Sicherlich haben euch die sozialen Kontakte und die persönlichen Gespräche mit euren Mitschüler*innen und Lehrer*innen gefehlt. Vielleicht gibt es auch einige, die gerne ihr Herz ausschütten möchten oder einen Rat suchen. Das Beratungsteam ist für euch da.

Ihr könnt ganz einfach mit uns Kontakt aufnehmen, indem ihr der Person eures Vertrauens eine E-Mail schreibt oder sie/ihn persönlich ansprecht. Wir werden sehr zeitnah einen Termin zum Gespräch finden.

Das Beratungsteam wünscht euch allen einen guten Start!

Liebe Grüße
Natalie Kubalski
(Leiterin Beratungsteam)

Unser Schulschachteam bei der deutschen Meisterschaft

Unser Schulschachteam bei der deutschen Meisterschaft

Am 5.11.2019 war ein wichtiger Tag für unser Schulschachteam. Es ging nicht nur um die Qualifikation für die deutsche Schulschachmeisterschaft, sondern auch darum sich eine zweite Qualifikationsrunde zu ersparen. An der Gesamtschule Obersberg in Bad Hersfeld ging es nach kurzer Verspätung um 11:30 Uhr los. Das Team bestand aus Lukas Schupp , Juliane Fischer, Nico Hafner  und Theo Woll.

Am Ende eines spannenden Turniertages erreichten wir den 2. Platz von 20 teilnehmenden Mannschaften. Damit waren wir automatisch für die hessische Schulschachmeisterschaft qualifiziert. Doch da konnten wir noch nicht ahnen, dass wir diese sogar gewinnen würden und zur deutschen Meisterschaft fahren würden…

Von Zuhause aus laufen – eine Challenge des Abiturjahrgangs

Im Zeitraum vom 1. Mai bis zum 23. Mai wollen sich die Abiturienten des Gymnasiums Gernsheim zwischen schriftlichen und mündlichen Abiturprüfungen noch einmal sportlich betätigen, um für den Abiturverein Geld zu erlaufen. Alle, so die Initiatoren, sind eingeladen, mit ihnen durch die Corona Pandemie zu laufen und Geld für sie zu spenden.

Das Konzept für eine solche Aktion unter Pandemiebedingungen wurde von einem Komitee des Jahrgangs erarbeitet, das auch Kontakt zu lokalen Sponsoren aufgenommen hat.

Wer teilnehmen möchte, kann sich über die App „runtastic“ und den QR Code auf den Plakaten zu der Laufaktion registrieren. Im Zeitraum der drei Wochen, für die Aktion angesetzt ist, werden alle erlaufenen Kilometer zusammengezählt. Ziel soll es sein, gemeinsam 5000 Kilometer zu erlaufen. Der Abiturjahrgang erhofft sich viele Unterstützer und Laufbegeisterte.

 

 

Weihnachstgrüße

Weihnachstgrüße

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

das erste Halbjahr des Schuljahres 2020/2021 ist schon wieder fast vorbei und Weihnachten steht vor der Tür. Die zurückliegenden Wochen und Monate waren durch die Corona-Pandemie besonders anstrengend und arbeitsreich. Ständig kamen neue Anordnungen, die in den allermeisten Fällen sehr kurzfristig umgesetzt werden mussten und Ihnen im beruflichen und familiären Bereich ein hohes Maß an Flexibilität und Umstrukturierungen von gewohnten Abläufen abverlangten. Für diesen enormen Arbeitseinsatz möchte ich mich ganz herzlich bei Ihnen bedanken.  

„AGGer“ – Das Gymnasium Gernsheim wird zur „Ackerschule“

„AGGer“ – Das Gymnasium Gernsheim wird zur „Ackerschule“

Ab diesem Frühjahr haben wir am Gymnasium einen Schulacker. Diese Ackerfläche befindet sich in unmittelbarer Nähe zu unserer Streuobstwiese neben der Mensa. Wir freuen uns sehr, dass wir damit unser Schulgelände um einen Lernort erweitern können. Bei unserer Ackerarbeit werden wir unterstützt vom Verein „Ackerdemia – Gemüseackerdemie“.

Da die für den Acker zur Verfügung gestellte Fläche eine sehr festgetretene Wiese war, musste sie zunächst aufgebaggert und mit Erde versetzt werden. Es sollen dadurch 12 Beete entstehen, die von engagierten Kolleginnen und Kollegen in den Osterferien abgesteckt und angelegt werden. Am 20.04.21 wollen wir den „AGGer“ offiziell eröffnen und mit Hilfe unserer Gartencoaches von der „Ackerdemia“ bepflanzen.

Weihnachten und Corona?

Nach dem frühen Schulschluss und den vielen Einschränkungen gehen viele auf ein ganz anderes Weihnachtsfest dieses Jahr zu.
Michael van Haaren und Martin Schnarrenberger von der Religionsfachschaft haben einen Weihnachtsdialog mit Gedanken zur Weihnachtsgeschichte in der Coronazeit ins Netz gestellt.
Es ist zu finden auf youtube.de, Stichwort Weihnachtsdialog (Teil 1, Teil 2) oder:

Engagierte Einzelkämpfer bauen digitale Infrastruktur am Gymnasium Gernsheim auf

Als im März 2020 plötzlich die Schüler und Schülerinnen nicht mehr in die Schulen gehen durften und das gesellschaftliche und kulturelle Leben in vielen Bereichen zum Stillstand kam, standen alle Schulen vor demselben Problem: Wie können Lernende und Lehrende auf Distanz gemeinsam weiterlernen.

Dass seit Beginn der Pandemie am Gymnasium Gernsheim Distanzunterricht überhaupt möglich wurde, ist in erster Linie den Informatiklehrern Andreas Olf und Masimo Dietzel zu verdanken, denn sie haben neben ihrer Unterrichtstätigkeit in Windeseile die gesamte Infrastruktur für den Distanzunterricht aufgebaut, organisiert und vor allem ihren Kollegen und Kolleginnen vermittelt.

Weihnachtsaktion: Päckchen für Osteuropa - Dankeschön!

Weihnachtsaktion: Päckchen für Osteuropa - Dankeschön!

Auch wenn dieses Jahr vieles anders war, wurden doch wieder viele Päckchen für Osteuropa gepackt.
Unsere Kontaktleute zu der Aktion, Frau und Herr Horn aus Gernsheim, kamen zweimal mit dem Auto,
das dann eifrig mit den Päckchen beladen wurde. Herzlichen Dank an alle, die hier mitgemacht haben!